Fördermöglichkeiten

Steuerersparnis

Seit 1. Januar 2009 können Mieter und Wohnungsbesitzer bis zu 1.200€ (20% von 6.000€) Steuerbonus für die Renovierung, Erhaltung und Modernisierung einer Immobilie erhalten.

Voraussetzungen:

  • Nur die Arbeitsleistung wird gefördert, nicht die Materialkosten
  • Die Leistung muss per Rechnung nachgewiesen werden
  • Die Rechnung muss unbar bezahlt werden
  • Der Steuerbonus wird mit der festgesetzten Einkommenssteuer verrechnet

 

Förderung durch KfW

Weitere Fördermöglichkeiten in Form von günstigen Krediten oder Zuschüssen gibt es durch die KfW. Zum Beispiel für energieeffizientes bauen bzw. sanieren oder Wohnraum-Modernisierung. Ab 1. März 2011 fördert die KfW-Bankengruppe neben umfassenden Sanierungen auch wieder einzelne hochenergieeffiziente Sanierungsmaßnahmen.

Je besser der erreichte Energiestandard nach der Sanierung ist, umso attraktiver ist die Förderung.

Außerdem informiert das zuständige Landratsamt über Fördermittel des Bundes und der Länder.

 

Amt für Ländliche Entwicklung, Dorferneuerung

In einigen Gemeinden fördert das Amt für Ländliche Entwicklung Sanierungsmaßnahmen.

Wir informieren Sie gerne darüber.